designed by Mindandi - Freepik.com
12. Oktober 2017
Ich bin gerade fertig gewaschen und gestriegelt in meinem Bettchen angekommen. Und kurioserweise bin ich spät Abends oder eher gesagt Nachts so fit, wie ich es Morgens bzw. Tagsüber gern wäre. Bin ich aber nicht! Die Tage bin ich wirklich zufällig über einen Artikel von einer Endo Schwester (eigentlich mag ich diesen Begriff nicht, aber die meisten wissen sofort was ich damit meine) gestolpert, der wie sich nach einer erneuten Recherche heraus stellte, aber schon etwas älter ist. Und zwar...


14. Juli 2016
Da bin ich wieder. Endlich wieder zu Hause. Ich hatte eine regelrechte Horror Woche, wobei Woche es noch nicht wirklich trifft. Ich würde fast schon sagen, die letzten WocheN waren der absolute Horror. Aber von vorne: Letztes Jahr im Juni fing alles mit einem unspezifischem Stechen in der linken Achselhöhle an. Am Anfang nur ab und zu und auch nicht sonderlich schmerzhaft. Wenn ich da auch nur im entferntesten geahnt hätte, was da noch auf mich zukommt, hätte ich mich vermutlich direkt...
07. April 2016
Nachdem ich nun knapp 2 Jahre die Visanne eingenommen habe, wurden die "unerwünschten" Nebenwirkungen immer "unerwünschter" und vor allem unerträglicher. 1 Jahr nach der ersten Einnahme begannen die ersten Wehwechen, während es bis dahin eigentlich recht gut lief. Im Vordergrund standen die Schmerzen, die waren quasi wie weg gewischt unter der Visanne. Keine schmerzhafte & lästige Menstruation, keine Darmkoliken mehr. Soweit so gut, dachte ich! Dann aber tauchten die ersten sehr...
14. Januar 2016
Wie geht das Leben weiter, für jemanden der die dritte Bauchspiegelung mehr schlecht als Recht hinter sich gebracht hat. Man könnte ja meinen, die Begriffe "minimal invasiv" sind gleich gesetzt mit, sich schnell erholen und dann so tun als wäre nix gewesen. Pustekuchen! Das gilt wohl leider für die wenigstens. Und ich gehöre definitiv nicht zu dieser Kategorie. Ich kämpfe jetzt noch mit den Folgen der Bauchspiegelung. Neben der operativen Therapie bekommen die meisten auch eine hormonelle...

13. Oktober 2015
Vor knapp einem Jahr (10.2014), war es soweit. Ich wurde erneut operiert, dieses Mal weitestgehend freiwillig. Ich brauchte und wollte Gewissheit. Anfang 2014 bekam ich schon die Visanne von meinem Gyn verschrieben, noch vor der offiziellen Diagnose: Endometriose. Wieso? Mein Gynäkologe war sich zu 100% sicher, das ich an Endometriose leide. Wie sich heraus stellte, sollte er bedauerlicherweise Recht behalten. Ursprünglich wollte ich in die Klinik in Köln Weyertal und hatte dafür auch schon...

06. Oktober 2015
Nachdem 2007 so Kräfte zehrend und traurig für mich zu Ende gegangen war, hatte ich 2008 weitestgehend Ruhe mit meinem Bauch. Dachte ich jedenfalls. Immer wieder spürte ich dieses typische Stechen einer Zyste, aber die Ärzte konnten nichts finden. Im Februar 2009 machte ich mich wieder einmal auf zu meinem Gynäkologen, der gar kein Gynäkologe mehr war, sondern eine GynäkologIN. Die Praxis meines damaligen Frauenarztes wurde kurzerhand aus "Altersgründen" an eine Ärztin abgegeben. Das...

27. September 2015
Es war nicht mein Jahr, die Rede ist von 2007. Im August war gerade erst mein Vater nach seiner langjährigen Alkoholsucht im Alter von 48 Jahren gestorben. Ich hatte ein sehr angespanntes Verhältnis zu ihm und in seiner letzten Lebensphase keinerlei Kontakt mehr. Unter anderem eben auch wegen verstörenden Eskalationen. Einmal rief er mich an und drohte damit sich umzubringen, als ich bei ihm ankam bedrohte er mich mit einer geladenen Waffe. Zuviel für mich, weshalb ich kurz danach den...